Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK
Newsletter Anmeldung
Roter Salon > Aktuelles & Veranstaltungen > AUSVERKAUFT! DIE ROTE BRILLE

AUSVERKAUFT! DIE ROTE BRILLE

KAMMERKONZERT, kuratiert von WERNER HACKL

Datum: 27.05.2021
Beginn: 19:30
Ort: Roter Salon der OESTIG LSG

Rote Brille Hackl Prgrm

WERNER HACKL mag Programme mit vielen verschiedenen Interpreten und mit vielen verschiedenen Komponisten. In der diesmaligen Kuratierung des Interpreten und Neue-Musik-Komponisten vereinenden Rote Brille Kammerkonzerterweist er sich zudem als Feminist. Wäre nicht Horn-Spieler KARL BICHLER, hätte er eine 100%-Frauenbesetzung geschafft (abgesehen vom obligatorischen Klavier-Improvisation- und-Literatur-Element der Serie: WALTER BACO). 

Dabei schafft er es bei seinem Frauenbesetzungszugang auch noch, musikkonzeptprogrammatisch eine Linie zu finden: das Klavier – gespielt von lauter Pädagoginnen und Solistinnen, den Italienerinnen MARIA PAGLIAFORA und NELLY LiPUMA, der Südkoreanerin BORA YOON sowie Rumänin ANA SZILÁGYI – ist das durchgezogene Instrument, das einmal als Solo von Interpretin und Komponistin NELLY LiPUMA, einmal als Trio von Taiwanesin MING WANG mit der Violine von Geigerin MAGDALENA KOLCZ und dem Cello von WERONIKA STRUGALA, beides Polinnen, und sonst als Duo daherkommt: von dem österreichischen mdw-Professor ERNST WÜRDINGER mit Flötistin CORNELIA UNTERTHINER, von Augsburg-Dozent Österreicher RICHARD HELLER mit Cello, von Musikintendantin im Stift Lilienfeld, Amerikanerin KAREN DE PASTEL mit Horn, von Wienerin SILVIA SOMMER mit Flöte und von Wiener WERNER PELINKA mit Horn. 

HACKL, langjähriger, ehemaliger Präsident der Gesellschaft für Zeitgenössische Musik und Posaunist, wählt seine Neue Musik prinzipiell eher melodisch und harmonisch aus, sodass die Musik auch für Nicht-Hardcore-Neue-Musik-Fans nachvollziehbar ist. Anspruchsvollere Stücke werden meist von guten Interpreten mit eigenem Ausdrucksvermögen besetzt, sodass auch diese zum Vergnügen werden. 


Programm

Nelly LiPuma           „Astrazione“ per pianoforte solo 5:10   
                                   Nelly LiPuma, Klavier                                                            
                                                                 

Ernst Würdinger        „Rhapsoldie“ für Flöte und Klavier 
                                  Cornelia Unterthiner, Flöte – Maria Pagliafora, Klavier                                                                           

Richard Heller         Diptychon für Violoncello und Klavier ÖEA
                                  Weronika Strugala, Violoncello – Ana Szilágyi, Klavier                                                              

Karen De Pastel     Trilogie für Horn und Klavier (1989)
                                 I. Allegro con brio – II. Allegro vivace – III. Thema und Variationen
                                 Karl Bichler, Horn – BoRa Yoon, Klavier

Silvia Sommer       „Impresiones Argentina“ für Flöte und Klavier    7:20          
                                 2004  1. Danza en el campo, 2. Buenas noches, 3. Para dos buenos amigos
                                Cornelia Unterthiner, Flöte – Maria Pagliafora, Klavier

Walter Baco            Recitation
                                 Walter Baco, Klavier 

Werner Pelinka      „Epitaph für Franz Schmidt“ op.10 a für Horn und Klavier (1988) 
                                 Karl Bichler, Horn – BoRa Yoon, Klavier 

Ming Wang             „Traumfänger“ für Violine, Violoncello und Klavier (2007) 11 Min
                                 M. Kołcz, Violine – W. Strugala, Cello – A. Szilágyi, Klavier                         

Moderation: Werner Hackl

__________________________________________________________________________________________ 

DIE ROTE BRILLE – KAMMERKONZERT, 
kuratiert von WERNER HACKL

Klavier: MARIA PAGLIAFORANELLY LiPUMABORA YOON,ANA SZILÁGYI, WALTER BACO
Violine: MAGDALENA KOLCZ
Horn: KARL BICHLER
Cello: WERONIKA STRUGALA
Flöte: CORNELIA UNTERTHINER
Literatur: WALTER BACO

27.5.2018, 19h30

Roter  Salon der Oesterreichischen Interpretengesellschaft (OESTIG LSG), Wipplingerstraße 20 EG, 1010 Wien

Freier Eintritt
AUSVERKAUFT! - Aufgrund der Corona-Bedingungen können wir derzeit leider nicht mehr als 25 Zuschauer einlassen!

Reservierungen online oder unter: rotersalon@oestig.at

 
© 2021 - Roter Salon26.09.2021 | https://www.rotersalon.at/de/Roter-Salon/Aktuelles_Veranstaltungen.htm
Weitere Links
Logo Artware Multimedia GmbH