Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Newsletter Anmeldung
Roter Salon > Aktuelles & Veranstaltungen > STARS VON MORGEN

STARS VON MORGEN

Der feinfühlige Pianist CHRISTIAN SOMMERFELT

Datum: 14.05.2022
Beginn: 19:30
Ort: Roter Salon der OESTIG LSG

Stars-Sommerfelt-Prgrm

Meist weckt die Herkunft eines Pianisten im Zuhörer eine Assoziation: so auch beim (in viereinhalb Jahren) 25. Star von Morgen im ersten Bezirk, CHRISTIAN SOMMERFELT: Er kommt aus Norwegen, wo er neben Finnland, Litauen und Malta als Kammermusiker und Solist mit Orchestern aufgetreten ist. Damit sei auch einmal erwähnt, dass wir mit den ausgezeichneten Studenten im Masterjahr der mdw-Klasse LILYA ZILBERSTEIN, die von Komponist MAXIM SELOUJANOV präsentiert werden, eine regelrechte Weltreise durch die ethnischen Anlagen der Klavierkunst erleben! – Das allein ist schon interessant.

Mit SOMMERFELT lässt sich aber auch ein weiterer Vergleich ausmachen, nämlich anhand der 18-minütigen „Klaviersonate Nr.2 op. 14“ von Russe SERGEI PROKOFJEV, die just 8 Tage vorher sein italienischer Kommilitone SIMONE LOSAPPIO im Roten Salon der OESTIG LSG spielt. Die Sonate selbst ist wegen ihres mystischen d-Moll-Klangs und ihrer Widmung außergewöhnlich: 1912 entstanden, widmete sie der Komponist vor seiner selbst gespielten Erstaufführung 1914 seinem Freund und Studenten, der 1913 Selbstmord begangen hatte.

Romantisch-expressiv ist dafür ROBERT SCHUMANNs „Klaviersonate Nr.1 fis-moll op.11“ in vier Sätzen, die jener 1835 seiner angebeteten, späteren Ehefrau, Clara Wieck, gewidmet hatte. Als Absender nannte er sich „Florestan und Eusebius“, die seine beiden gegensätzlichen Schaffensweisen darstellen sollen.

Wo Schumann Elemente der Fantasie einfließen lässt, ist die „Ballade Nr.2 in h-moll S.171“ von FRANZ LISZT aus dem Jahr 1853 geradezu beredt lautmalerisch und dramatisch: Es scheint als würde das griechische Mythos von Hero und Leander wahr, deren Reise über das mit chromatischen Ostinati dargestellte Meer von Mal zu Mal schwieriger wird. In der vierten Nacht ertrinkt Leander. Die letzten Seiten sind eine Verklärung.


CHRISTIAN SOMMERFELT, 1997 in Bergen, Norwegen geboren. Mit 6 erstes Klavierspiel. Laureat mehrerer norwegischer Jugendmusikwettbewerbe und Gewinner des Chiaro di Luna-Wettbewerbs 2019 in Fermo, Italien. Als Solist trat er mit mehreren norwegischen Orchestern auf, darunter mit dem Bergen Philharmonic Orchestra. Als Solist und Kammermusiker spielte er u.a. in Finnland, Litauen und Malta sowie in ganz Norwegen.Momentan macht Christian Sommerfelt das Masterstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Lilya Zilberstein.
___________________________________________________________________________



Programm:


STARS VON MORGEN – Pianist CHRISTIAN SOMMERFELT


ROBERT SCHUMANN                   „Klaviersonate Nr.1 fis-moll op.11“

FRANZ LISZT                                   „Ballade Nr.2 in h-moll S.171

SERGEI PROKOFJEV                     „Klaviersonate Nr.2 d-Moll op. 14“


_________________________________________________________________________
  

STARS VON MORGEN

Klavier: CHRISTIAN SOMMERFELT
Moderation: MAXIM SELOUJANOV

14.5.2022, 19h30

Roter  Salon der Oesterreichischen Interpretengesellschaft (OESTIG LSG), Wipplingerstraße 20 EG, 1010 Wien

Freie Spende

Reservierungen online oder unter: rotersalon(at)oestig.at

 
© 2022 - Roter Salon10.12.2022 | https://www.rotersalon.at/de/Roter-Salon/Aktuelles_Veranstaltungen/bRes__1/iEvId__193.htm
Weitere Links
Logo Artware Multimedia GmbH