Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK
Newsletter Anmeldung
Roter Salon > Aktuelles & Veranstaltungen > STARS VON MORGEN

STARS VON MORGEN

Feingeist MINJUN KIM Klavier-Soloabend

Datum: 10.01.2020
Beginn: 19:30
Ort: Roter Salon der OESTIG LSG

Minjun Kim Plakat prgrm

Es war vor exakt zwei Jahren, während er im Rahmen der Serie „Stars von Morgen“ erstmals im Roten Salon der OESTIG LSG mit Taiwanese Shih-Yeh Lu auftrat, als ob „Narziss und Goldmund“ aus Hermann Hesses gleichnamigem Roman leibhaftig geworden wären. Der eine war in seinem Klavierspiel temperamentvoll, mitreißend und naturgewaltig, der andere besonnen, fein und schöngeistig: Und nun bestreitet der musisch-elegante, mittlerweile 26-jährige „Narziss“ aus Südkorea, MINJUN KIM, sein Konzert im Alleingang, nachdem auch sein Kommilitone aus der mdw-Masterklasse LILYA ZILBERSTEIN im November 2019 ein seiner Selbst überraschend facettenerweiterndes Solokonzert gegeben hat. – Jetzt sind wir gespannt, was aus MINJUN KIM geworden ist, insbesondere, da er das melancholisch-verträumte BRAHMS-Werk 6 Klavierstücke Nr. 118 aus dem Jahr 1893 - spät in dessen Schaffensperiode, introspektiv und Clara Schumann gewidmet – noch einmal interpretieren wird.

Weiters stehen auf dem Programm:
MOZARTs Klaviersonate Nr. 9 in a-moll, die in drei Sätzen 1778 in einer für Mozart recht ruhigen Sprache komponiert wurde.
Außerdem SCHUBERTs Klaviersonate D568 aus dem Jahr 1817 in fragmentarischer Fassung entstanden, sukzessive erweitert und 1829 als Opus 122 nach Schuberts Tod veröffentlicht.
Der vierte Komponist ist SERGEJ PROKOFJEV, dessen Klaviersonate Nr. 2 op. 14 in d-moll durch vielschichtige russische Seele besticht: es stammt aus dem Jahr 1912, wurde 1914 uraufgeführt und dessen Freund aus dem St. Petersburger Konservatorium, Maximilian Schmidthof, der 1913 Selbstmord beging, gewidmet.


Minjun Kim wurde 1994 in Südkoreanischen Gwang-Ju geboren und begann mit
vier Jahren Klavier zu spielen. Abschluss Bachelorstudium an der Seoul National University bei Hie-Yon Choi. Seit Wintersemester 2017/2018 Klavier-Masterstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Lilya Zilberstein. Zu seinen Lehrer gehörten Menahem Pressler, Pascal Roge, François Thinat, Mi-Joo Lee, Alexander Korsanita, Eugen Pridonoff, Kaya Han, Enlico Elisi.
Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe. Zuletzt 2019 Erster Preis beim 26. Mozart-Wettbewerb in Cluj (Rumänien). Kims Interpretationen von Skrjabin werden besonders gelobt. Konzerttätigkeit in Korea, Europa und den USA. Seit 2012 “Young Artist” von Kumho (Seoul), 2016 von Samsung zum “Rising Star” gekürt.

 


___________________________________________________________________________

Programm:

STARS VON MORGEN – Pianist MINJUN KIM

WOLFGANG A. MOZART   Klaviersonate Nr. 9, a-moll, KV 310 (300d)
                                             1. Allegro maestoso
                                             2. Andante catabile con espressione
                                             3. Presto

FRANZ SCHUBERT            Klaviersonate, Es-Dur, D.568
                                             1. Allegro moderato
                                             2. Andante molto
                                             3. Menuett (Allegretto) mit Trio
                                             4. Allegro moderato


----- Pause -----


JOHANNES BRAHMS        6 Klavierstücke, Op. 118
                                            1. Intermezzo a-moll
                                            2. Intermezzo A-Dur
                                            3.  Ballade g-moll
                                            4. Intermezzo f-moll
                                            5. Romanze F-Dur
                                            6. Intermezzo es-moll 

SERGEJ PROKOFJEV      Klaviersonate Nr. 2 d-moll, op. 14
                                            1. Allegro, ma non tropo - Più mosso - Tempo primo
                                            2. Scherzo. Allegro marcato
                                            3. Andante
                                            4. Vivace - Moderato – Vivace 
                                                           
_________________________________________________________________________
  

STARS VON MORGEN

Klavier: MINJUN KIM
Moderation: MAXIM SELOUJANOV

10.1.2020, 19h30

Roter  Salon der Oesterreichischen Interpretengesellschaft (OESTIG LSG), Wipplingerstraße 20 EG, 1010 Wien

Freie Spende

Reservierungen unter: rotersalon@oestig.at

 
© 2020 - Roter Salon02.06.2020 | https://www.rotersalon.at/de/Roter-Salon/Aktuelles_Veranstaltungen/iEvId__105.htm
Weitere Links
Logo Artware Multimedia GmbH