Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK
Newsletter Anmeldung
Roter Salon > Aktuelles & Veranstaltungen > MAX BRAND ENSEMBLE

MAX BRAND ENSEMBLE

INÖK-Konzert mit Flöte, Klarinetten, Klavier, Gitarre

Datum: 26.06.2021
Beginn: 19:30
Ort: Roter Salon der OESTIG LSG
Online reservieren »

inoek_06_2021prgm

____________________________________________________________________________________________

Nach dem letzten, sehr feinen und schönen INÖK- Mai-Konzert im Roten Salon, haben die Organisatoren und Musiker abermals ein poetisches, sensibles, unsere Sinne erfassendes, klangmalerisches Programm zusammengestellt. Die Titel der Kompositionen, nur Solos und Duos, lauten: Peca (spanisch „Stück“), Le Serpent noir (französisch „Die schwarze Schlange“), Fantasia (italienisch „Fantasie“), Berührungen, Elemente (Windhauch, Flammen), Inselmusiksowie Ursachen und Nebenwirkungen. Das allein ist schon anziehend.

Vielversprechend sind auch die außergewöhnlichen „Zutaten“ wie das von Komponist und Gitarrist RICHARD GRAF geleitete MAX BRAND ENSEMBLE, das er je nach Programm mit geeigneten, künstlerisch vielseitigen und persönlichkeitsstarken Interpreten besetzt, sowie die INÖK-Komponisten an sich: JOHANNES KRETZ (geb. 1968) hat zuletzt etwa mit seinem elektronischen Klang für große Begeisterung im Roten Salon gesorgt. Auch Ensemble-Namensgeber MAX BRAND (1896 bis 1980), ebenfalls Pionier der elektronischen Musik, ist einmal spannend zu erfahren. STEFAN PELZL (geb. 1955) und RICHARD GRAF (geb. 1967), FERDINAND WEISS (geb. 1933) und URSULA ERHART-SCHWERTMANN (geb. 1955) bauen meist zum Titel unmittelbar nachvollziehbare Klänge und Melodien, ohne Klischees zu bedienen. THOMAS LUKAN (geb. 1961) dürfte Abstrakteres anzubieten haben. Mit den weiteren Komponisten, FRANZ THÜRAUER (geb. 1953), Befürworter der Tonalität, HELMUT NEUMANN (geb. 1938), immer auf der Suche nach Neuland auf Basis der Klangreihenkompositionslehre, wird insgesamt ein breiter Spagat an Neuer Musik abgedeckt, sodass das Programm nicht eintönig wird.

Zu den Interpreten des MAX BRAND ENSEMBLES: Wiener mit Geburtsort in Niederösterreich, RICHARD GRAF, ist einer der stilistisch breitest ausgerichteten Gitarristen und Komponisten, die man sich vorstellen kann, von Akustik-, Konzert-, Elektronikgitarre bis zu U- und E-Musik: er wird drei Werke interpretieren und ist immer spannend zu erleben. Die gebürtige deutsche Flötistin, ANNEGRET BAUERLE, hat an dermdw studiert und ist vielseitig als Musikerin und Pädagogin tätig. Der steirische Klarinettist GREGOR NARNHOFER hat mehrere Studien mit Auszeichnung abgeschlossen, viele Wettbewerbe gewonnen, arbeitet als Solist und Substitut, z.B. bei den Wiener Philharmonikern und den NÖ-Tonkünstlern. Die Wiener Pianistin ELISABETH AIGNER-MONARTH ist u.a. Teil des Orpheus Ensembles Wien und als Solistin, Kammermusikerin, Liedbegleiterin und Korrepetitorin vielfältig tätig.

 

Programm:

Max BRAND
                         Peça für Flöte und Klavier 

Franz THÜRAUER
               Duo für Klarinette und Klavier 

Stefan PELZL                       
Le Serpent noir  für Flöte solo 

Ferdinand WEISS                Fantasia für Gitarre solo 

Ferdinand WEISS
              aus Diptychon  für Flöte und Gitarre 
                                            Lento 

Helmut NEUMANN  
        Rondo op. 11 für Flöte und Klarinette 

Thomas LUKAN               Berührungen für Klavier solo 

Ursula ERHART-SCHWERTMANN 

                                           aus Elemente für Flöte und Klarinette: 
                                           Windhauch, Flammen 

Johannes KRETZ              insel musik für Klarinette und Klavier 

Richard GRAF                   Ursachen und Nebenwirkungen für Flöte und Gitarre

__________________________________________________________________________________________ 

MAX BRAND ENSEMBLE –
INÖK-Konzert mit Flöte, Klarinetten, Klavier, Gitarre

Flöte: ANNEGRET BAUERLE
Klarinetten: GREGOR NARNHOFER
Klavier: ELISABETH AIGNER-MONARTH
Gitarre, künstlerische Leitung: RICHARD GRAF

26.6.2021, 19h30

Roter  Salon der Oesterreichischen Interpretengesellschaft (OESTIG LSG), Wipplingerstraße 20 EG, 1010 Wien

Eintritt frei

Unbedingt erforderliche Reservierungen online oder unter: rotersalon@oestig.at

 
© 2021 - Roter Salon22.06.2021 | https://www.rotersalon.at/de/Roter-Salon/Aktuelles_Veranstaltungen.htm
Weitere Links
Logo Artware Multimedia GmbH