Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Newsletter Anmeldung
Roter Salon > Aktuelles & Veranstaltungen > TRIO MELISANDE

TRIO MELISANDE

Die außergewöhnliche Besetzung: Harfe, Viola, Flöte

Datum: 26.05.2022
Beginn: 19:30
Ort: Roter Salon der OESTIG LSG

Trio_Melisande_26.5.22_nPrgrm

Das TRIO MELISANDE nannte sich vor zehn Jahren nach der Interpretation eines Opernstücks von CLAUDE DEBUSSY, das es dermaßen inspirierte, dass es sich zu einem fixen Ensemble zusammenschloss. Die Besetzung Harfe – Salzburgerin ANDREA HAMPL, Viola und Violine -Oberösterreicherin MARTINA REITER und Flöte – Amerikaner CHARLES BRINK ist aber wirklich ganz außergewöhnlich, auch etwa bei DEBUSSYs 1915 für diese Instrumente komponierter Sonate, die das TRIO MELISANDE im Roten Salon der OESTIG LSG spielen wird. – „Das ist eines der schönsten Stücke, die ich je in meinem Leben gehört habe“, lässt sich dazu mancher Klassikfan hinreißen.

Das TRIO MELISANDE begnügt sich jedoch nicht mit Klassik. Auch Zeitgenössisches wird von ihm umgesetzt: „Sydenham Music“ des 1974 geborenen Tiroler Komponisten JOHANNES MARIA STAUD steht da auf dem Programm oder „Submerged“ des 1957 in Uruguay geborenen Amerikaners MIGUEL DEL ÁGUILA, der vielfach Grammy nominiert ist.


Zu den Musikern:

CHARLES BRINK (Flöte), geb. in St. Louis, Missouri (USA). Er studierte in San Francisco und Boston, dann in Den Haag (Niederlande) moderne und historische Flöte und nahm an zahlreichen Tourneen und CD Produktionen (bei Erato, Orchid, Naive und CPO) teil, mit Repertoire von Bach bis Offenbach, u.a. mit dem Amsterdam Baroque Orchestra, The Four Nations Ensemble (New York, NY), Les Musiciens du Louvre, Nouveaux Caractères (Lyon), Wiener Akademie und Bach Consort Wien. Er arbeitet auch als Orchesterleiter und Dirigent.

MARTINA REITER (Viola, Violine), geb. in Raab, OÖ, studierte an den Musikuniversitäten in Linz, Salzburg und Wien Violine und Viola. Studium der „modernen“ Viola und Beschäftigung mit alter Musik (Mitglied u.a. bei der „Wiener Akademie“, dem Originalklangensemble „Barucco“) und Kammermusik („Trio Melisande“, „Trio 1800“, „Goldberg Projekt“, Ensemble 1791). Rege Konzerttätigkeit in ganz Europa, Kanada, Asien, Amerika, sowie Teilnahme an zahlreichen CD-Produktionen. Gemeinsames CD-Projekt mit Tochter: Muto, „ein akustisches Tagebuch“.

ANDREA HAMPL (Harfenistin und Instrumentalpädagogin), geb. in Salzburg, Harfenstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien (Prof. Adelheid Blovsky-Miller) und Graz (Prof. Arcola Clark), ausgezeichneter Abschluß mit Mag. art., Solo- und Kammermusikkonzerte in Österreich, von 1994-1999 Mitwirkung im Orchester des Wiener Burgtheaters, seit 1997 Lehrbeauftragte an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, Unterrichtstätigkeit an der Musikschule Laxenburg und J.S.Bach Musikschule Wien.



Programm

C. Debussy: „Sonate für Flöte, Viola und Harfe“ (1915)

Miguel del Aguila : „Submerged“ (2014)

J.M. Staud: “Sydenham Music” (2007)


___________________________________________________________________________________________________


TRIO MELISANDE – Die außergewöhnliche Besetzung: Harfe, Viola, Flöte

Harfe: ANDREA HAMPL
Violine, Viola: MARTINA REITER
Flöte: CHARLES BRINK

Do, 26.5.2022, 19h30

Roter  Salon der Oesterreichischen Interpretengesellschaft (OESTIG LSG), Wipplingerstraße 20 EG, 1010 Wien

Eintritt: 20,- € / Studenten: 10,- €

Reservierungen online oder unter: rotersalon(at)oestig.at

 
© 2022 - Roter Salon10.12.2022 | https://www.rotersalon.at/de/Roter-Salon/Aktuelles_Veranstaltungen/iEvId__196.htm
Weitere Links
Logo Artware Multimedia GmbH