Newsletter Anmeldung
Roter Salon > Aktuelles & Veranstaltungen > STARS VON MORGEN

STARS VON MORGEN

Pianistin YUI YOSHIOKA

Datum: 25.04.2019
Beginn: 19:30
Ort: Roter Salon der OESTIG LSG

Yui Yoshioka Programm

11. Folge der Serie „STARS VON MORGEN“ von Komponist MAXIM SELOUJANOV, der darin – mit Unterstützung der Orchesterwelt bzw. Kultur-Innere-Stadt – hoffnungsvolle Musiker-Persönlichkeiten mit neuen Interpretationstendenzen aufzeigen will.
Von den Piano-Studenten und  -Absolventen der russischen Star-Pianistin LILYA ZILBERSTEIN an der mdw ist sie die Zweite, die im Rahmen der Serie zweimal im Roten Salon der OESTIG LSG auftritt: Japanerin YUI YOSHIOKA. Sie gab am 6.10.2017 überhaupt den Auftakt der Serie, und wir sind gespannt, inwieweit sich die damals noch hauptsächliche „Technikerin“ entwickelt hat.

Bei den von ihr interpretierten Werken gibt es jeweils einen Anknüpfungspunkt zur Serie: zuerst spielt sie Wiener FRANZ SCHUBERTs (1797 – 1828) zweitletzte Klaviersonate D.959 A-dur, Teil seiner Sonatentrilogie, die sein reifes, persönliches und „autobiografisches Alterswerk“ aus dem Jahr 1828 darstellt. Zilberstein-Studentin HEUIJAE KIM hat im Jänner dieses Jahres die erste Sonate davon dargeboten und dabei ein äußerst virtuoses Zeugnis ihrer Fähigkeiten abgelegt. Die A-Dur-Sonate gilt als klangschönste und – da feinsinnig durchgestaltet als –  pianistischste der drei. Es beginnen dominante Oktave in der linken Hand bei einer fast barocken Rhythmik, was kraftvoll an den von Schubert verehrten Beethoven erinnert, die in ein einfaches, bezauberndes Seitenthema, dem Hauptmotiv des Satzes, übergehen. Wesentlich ist jedoch der Einbruch eines düster-fatalistischen Tons bis ins Andantino, dem Vorläufer von Chopins „Klagelied“, den „Nocturnes“, aber mit rhapsodischem Rezitativ. Scherzo und Finale bestechen schließlich durch die Hintergründigkeit des Musizierens, mit grotesken Zügen und einem erschreckenden Spiel von Generalpausen am Ende des zusammenhanglos erscheinenden Rondothemas.

Die nach der Pause zu spielenden Sätze von (1839 bis 1881) MODEST MUSSORGSKYs „Bilder einer Ausstellung“ beschreiben Gemälde und Zeichnungen dessen verstorbenen Freundes Viktor Hartmann. Regelrechte Ohrwürmer sind die wiederkehrende, anfängliche Promenade, die in leicht veränderter Abwandlung vor jeder Bildbeschreibung erklingt, sowie das quirlige „Ballett der unausgeschlüpften Küken“. Mussorgsky gilt als einer der eigenständigsten russischen Komponisten des 19. Jahrhunderts, der Kunst und damit Musik als Mittel zur Kommunikation sah und nicht als Ziel in sich selbst. – Deshalb ist seiner Musik auch mit echter Hingabe zuzuhören und nicht erst über einen Kampf des Verständnisvermögens. – Dieses Werk hat bereits der vollendete Prof. MICHAEL KRIST-Student RYOMA TAKAGI  im Oktober 2018 im Roten Salon der OESTIG LSG gespielt. Da liegt die Latte für YUI YOSHIOKA hoch!


YUI YOSHIOKA, Preisträgerin mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe – wurde in Japan geboren und hatte ihren ersten Klavierunterricht mit sieben. Sie studierte am Institut für Hochbegabungsförderung, Mozarteum in Salzburg (Lehrer u.a.: Emiko Harimoto, Karl-Heinz Kämmerling, Dina Yoffe). Seitdem konzertiert Yui Yoshioka auf internationalen Podien in Japan, Europa und den USA. Derzeit verfeinert die Pianistin ihre Spielkunst an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Klasse Prof. Lilija Zilberstein). 2015 gewann Yui Yoshioka den 1.Preis der „Grand Prize Virtuoso International Music Competition“, Sektion Klavier, in Wien; 2016 Silber der „The 49th Kawai Music Competition“ in Tokyo.


___________________________________________________________________________

Programm:

STARS VON MORGEN – Pianistin YUI YOSHIOKA

FRANZ SCHUBERT „Sonate D-959, Nr. 20, A-dur“  in vier Sätzen; 38 min
                                  1. Allegro.
                                  2. Andantino in fis-Moll, Form: A-B-A 
                                  3. Scherzo: Allegro vivace – Trio: Un poco più lento.
                                  4. Rondo. Allegretto – Presto

MODEST MUSSORGSKY „Bilder einer Ausstellung“; 33,12 min
                                           10 Sätze für 10 Bilder:

                                           Das alte Schloss
                                           Die Tuilerien (Spielende Kinder im Streit)
                                           Ballett der unausgeschlüpften Küken
                                           „Samuel“ Goldenberg und „Schmuyle“
                                           Limoges. Der Marktplatz (Die große Neuigkeit)
                                           Die Katakomben (Römische Gruft)/
                                           Mit den Toten in einer toten Sprache
                                           Die Hütte auf Hühnerfüßen (Baba-Jaga)
                                           Das Heldentor (in der alten Hauptstadt Kiew)


kultur innere Stadt logo Orchesterwelt logo                                                           
_________________________________________________________________________
  

STARS VON MORGEN

Klavier: YUI YOSHIOKA

25.4.2019, 19h30

Roter  Salon der Oesterreichischen Interpretengesellschaft (OESTIG LSG), Wipplingerstraße 20 EG, 1010 Wien

Freie Spende

Reservierungen unter: rotersalon@oestig.at

 
© 2019 - Roter Salon24.04.2019 | https://www.rotersalon.at/de/Roter-Salon/Aktuelles_Veranstaltungen/iEvId__67.htm
Weitere Links
Logo Artware Multimedia GmbH

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK