Newsletter Anmeldung
Roter Salon > Aktuelles & Veranstaltungen > STARS VON MORGEN

STARS VON MORGEN

Pianistin SAKUYA OKAYASU spielt bild-eloquente Franzosen

Datum: 28.09.2019
Beginn: 19:30
Ort: Roter Salon der OESTIG LSG

Sakuya Okayasu programm

Einmal mehr präsentiert im Rahmen der von Komponist MAXIM SELOUJANOV ins Leben gerufenen Serie „Stars von Morgen“ eine hochbegabte mdw-Master-Studentin der Star-Pianistin LILYA ZILBERSTEIN einen Querschnitt durch die Geschichte der Klavier-Komposition – wobei dieser erstmals in der Gegenwart endet: Japanerin SAKUYA OKAYASU wird „Assemblages 2“ des 1960 geborenen Franzosen BRUNO GINER interpretieren, was in der bildenden Kunst „Collagen mit plastischen Objekten“ bedeutet und aus fünf Teilen besteht: 1. „Filter“, 2. „Mechanik 1“, 3. „Mechanik 2“, 4. „Rezitativ“, 5. „Wiederholung“. –  Dieser fordert in der Regel von seinen Interpreten „echtes technisches und physisches Engagement“.

Zuvor darf OKAYASU jedoch noch ihr barockes Können beweisen: Sie spielt auf dem Klavier einige Cembalo-Stücke von Franzose FRANCOIS COUPERIN (geb. 1668), Hofkomponist von Ludwig XIV. und Verfasser von 240 Cembalowerken, die er zu 27 Suiten in vier Bänden veröffentlichte. Er hat die einzelnen Sätze mit Titeln versehen, um den Charakter des Stückes anzudeuten: an diesem Abend werden übersetzt „Die mysteriösen Barrikaden“ (fließend romantisch), „Die prüde Sarabande (barocke Tanzform)“ (Triller-reich), „Die Erntearbeiter“ (fröhlich) und „Natürliche Anmut“ (leichte, filigrane Verspieltheit aus distanziertem Blick) erklingen. Darauf folgt HAYDNs abwechslungsreiche Klavier-Sonate Nr. 33, C moll, mit drei Sätzen, die jener neben dem Cembalo bereits auch für das (Hammer)Klavier komponierte und seinen beiden Schülerinnen, Fräulein Katharina und Marianna Auenbrugger widmete, deren „spielarth“ er mit jener der „grösten Meister“ verglich.

Noch vor der Pause wird OKAYASU ihr Gespür für die französischen Impressionisten offenbaren: zuerst mit MAURICE RAVEL, dessen wunderschön verträumte „Barke auf dem Ozean“ aus den 1905 fünfteilig komponierten „Spiegelbildern“ mit technisch anspruchsvollen und virtuosen Tonleitersprüngen und Farbenreichtum tatsächlich ein Boot am Meereshorizont vor die Augen zu zeichnen vermag.

Weiter geht es mit CLAUDE DEBUSSYs differenzierten, klangschönen, 1914 für Klavier umgeschriebenen (zuerst war es eine Schauspielmusik zu griechischen Gedichten) „Sechs antike Inschriften“, die übersetzt etwa heißen, „Um Pan anzurufen, den Gott des Sommerwindes“, „Für ein namenloses Grab“, „Auf dass diese Nacht glücklich endet“, „Für die Tänzerin mit Kastagnetten“, „Für die Ägypterin“ und „Dankbar für den Morgenregen“. – Lauter inhaltlich unterschiedliche Stücke, deren Titel sozusagen „wahr“ werden. Dazu passt auch DEBUSSYs mystisch schöne, populäre „Freudeninsel“, die er 1904 herausbrachte und Ausdruck für die „ekstatisch-orgiastische Hochstimmung in einer antiken Traum- und Ideallandschaft“ ist – er selbst hielt das Stück für „schwer zu spielen“, aber voller „Kraft und Anmut“.

Belgier JEAN ABSIL zeigt im Gegensatz dazu mit seinen 1954 komponierten „Skizzen zu den sieben Todsünden“, wie „unkonventionell anders“ man Bilder hörbar machen kann: „Hochmut“, „Neid“, „Faulheit“, „Geiz“, „Wolllust“, „Völlerei“ und „Zorn“ sind eher subtile Erklärungen aus einer distanzierten Haltung heraus, nachvollziehbar, aber nicht offensichtlich und umso spannender.



SAKUYA OKAYASU, aus Japan, erster Klavierunterricht mit 4 Jahren. Toho Gakuen Musikhochschule in Tokyo, Diplom am Conservatoire à rayonnement régional und an der Schola Cantorum in Paris; lebt jetzt in Wien, wo sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst in der Klasse von Prof. Lilya Zilberstein ihr Master-Studium macht. Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe in Japan und Europa. Sie gibt weltweit Konzerte und debütierte im September 2019 an der New Yorker Carnegie Hall (Weill Recital Hall) mit Jiro Yoshioka (Flöte).


___________________________________________________________________________

Programm:

STARS VON MORGEN – Pianistin SAKUYA OKAYASU

FRANCOIS COUPERIN  Second livre de pièces de clavecin, Ordre VI.
                                          "Les Barricades Mysterieuses"       
                                         Premier livre de pièces de clavecin, Ordre II.
                                          ”Sarabande La Prude”
                                         Second livre de pièces de clavecin, Ordre VI.
                                           ”Les Moissonneurs”
                                         Second livre de pièces de clavecin, Ordre XI.
                                            “Les Graces Naturelles“

JOSEPH HAYDN            Piano Sonata Nr. 33, C moll, Hob. XVI: 20
                                              I. Allegro moderato II. Andante con moto III. Finale. Allegro

MAURICE RAVEL           “Miroirs”:
                                          "Une Barque sur L´Océan"

– Pause –


CLAUDE DEBUSSY       6 Epigraphes antiques L. 131
                                             1. Pour invoquer Pan, dieu du vent d'ete
                                             2. Pour un tombeau sans nom
                                             3. Pour que la nuit soit propice
                                             4. Pour la danseuse aux crotales
                                             5. Pour l'Egyptienne
                                             6. Pour remercier la pluie au matin

CLAUDE DEBUSSY        L'Isle Joyeuse L. 106

BRUNO GINER                Assemblages
                                             1. Filtrages 
                                             2. Mècanisme 1 
                                             3. Mècanisme 2
                                             4. Rècitatif 
                                             5. Itèrations

JEAN ABSIL                   Esquisses sur les sept péchés capitaux, Op. 83
                                             1. L’Orgueil, Marziale
                                             2. L’Envie, Allegro moderato 
                                             3. La Paresse, Andante 
                                             4. L’Avarìce
                                             5. La Luxure
                                             6. La Gourmandìse, Alla burlesca
                                             7. La Colère, Vivo alla cadenza


logo Orchesterwelt  Logo Kultur Innere Stadt                                                          
_________________________________________________________________________
  

STARS VON MORGEN

Klavier: SAKUYA OKAYASU
Moderation: MAXIM SELOUJANOV

28.9.2019, 19h30

Roter  Salon der Oesterreichischen Interpretengesellschaft (OESTIG LSG), Wipplingerstraße 20 EG, 1010 Wien

Freie Spende

Reservierungen unter: rotersalon@oestig.at

 
© 2019 - Roter Salon18.09.2019 | https://www.rotersalon.at/de/Roter-Salon/Aktuelles_Veranstaltungen/iEvId__83.htm
Weitere Links
Logo Artware Multimedia GmbH

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK