Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK
Newsletter Anmeldung
Roter Salon > Aktuelles & Veranstaltungen > DIE ROTE BRILLE

DIE ROTE BRILLE

Der Impro-Parcours mit NOID & KARGL/LANDL/ZACH & WALTER BACO

Datum: 01.10.2022
Beginn: 19:30
Ort: Roter Salon der OESTIG LSG
Online reservieren »

Die rote Brille Impr Baco Prgrm 31.3.22

Literat, Pianist und Komponist WALTER BACO ist selbst ein leidenschaftlicher Improvisator und hat bereits ein einschlägiges Konzert mit improvisierenden „Klassik-Instrumente-Spielern“ im Rahmen der Rote-Brille-Konzertreihe abgehalten. Diese führt eigentlich Interpreten und Komponisten unter jeweils wechselndem Kurator zusammen, um neue Tendenzen der Neuen Musik aufzuspüren. Bei der Improvisation fällt der Komponist mit dem Interpreten in ein-und-derselben Person zusammen. Und dies ist im Rahmen der „Neuen Musik“ im Gegensatz zum „Jazz“ noch recht außergewöhnlich. 

BACO, der wegen Erkankung seine Literatur lesen lässt, hat für dieses Programm ein Duo und ein Trio gewonnen, die beide ebenfalls für „Improvisation“ stehen:
Hinter dem DUO NOID oder NOID/MATIJA SCHELLANDER stecken folgende Musiker: der 1970 in der Steiermark geborene, Cello / Mathematik in Wien studierte und MultiMediaArt in Salzburg unterrichtende Cellist ARNOLD "Noid" HABERL. Der Komponist, Soundartist, Improvisator, Cellist, elektronische Musiker versteht seine Arbeit als Grundlagenforschung, die zu widersprüchlichen Ergebnissen führt: Von Cello Solos und Tonbandstücken über Ensemblekompositionen und Improvisationspartituren über Performances mit elektronischen und hybriden Instrumenten bis zu Sound-Installationen, Videos und imaginärer Musik. Sein Partner, Kontrabassist MATIJA SCHELLANDER, ist 1981 in Kärnten geboren und ebenfalls Komponist und Elektromusiker. Allerdings ist er kurz vor dem Konzert erkrankt, sodass NOID ein Solokonzert geben wird.

Das seit 2018 gemeinsam improvisierende Trio KARGL/LANDL/ZACH arbeitet indessen nur mit seinen Stimmen und wandert zwischen größtmöglicher Freiheit und Einheit, zwischen Konkretem und Abstraktem und darüber hinaus. Glaubt man, einen Song zu hören, der abhebt, wird dieser auch schon wieder gestürzt, um sich in anderen Klängen weiterzubewegen. Das ist Musik, wie sie leibt und lebt.
ISABEL KARGL ist studierte Jazz-Sängerin und Gesangs-, Stimm- und Atempädagogin, mit Ausbildung bei diversen Stimm- und Gesangskünstlern in Berlin und London, arbeitet auch als Kinder-Musical-Sängerin und Sprecherin. Sie baut darauf, mit der Stimme und dem Atem auf der Bühne zu „spielen“ und Spaß haben zu können.
WILLI LANDL musiziert sonst als Sänger und überzeichnender Texter gleich einer „virtuosen Diva“ mit dem unterhaltungsgenresprengenden Pianisten Michael Hornek.
NIKA ZACH ist auch bewandert mit dem Kazoo und der Percussion; auch für sie als Gesangs- und Atempädagogin spielt das weiterfließende Atmen beim Singen eine wesentliche Rolle.


__________________________________________________________________
  

DIE ROTE BRILLE – Der Impro-Parcours, kuratiert von WALTER BACO

Klavier: WALTER BACO
Stimme, Gesang: ISABEL KARGL, WILLI LANDL, NIKA ZACH
Cello: ARNOLD "Noid" HABERL
Kontrabass: MATIJA SCHELLANDER
Literatur: WALTER BACO

Sa 1.10.2022, 19h30


Roter  Salon der Oesterreichischen Interpretengesellschaft (OESTIG LSG), Wipplingerstraße 20 EG, 1010 Wien

Freie Spende

Reservierungen via Online-Formular oder unter: rotersalon@oestig.at

 
© 2022 - Roter Salon26.05.2022 | https://www.rotersalon.at/de/Roter-Salon/Aktuelles_Veranstaltungen.htm
Weitere Links
Logo Artware Multimedia GmbH