Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Newsletter Anmeldung
Roter Salon > Aktuelles & Veranstaltungen > ANSICHTEN EINES BADEWASCHLS

ANSICHTEN EINES BADEWASCHLS

Musik-Satire von und mit HANNES HAWLICEK

Datum: 14.10.2023
Beginn: 19:00
Ort: Roter Salon der OESTIG LSG

Hannes_Hawlicek_Badewaschl_14.10.23prgrm

HANNES HAWLICEK, vor fast genau fünf Jahren zuletzt im Roten Salon der OESTIG LSG, hat sich bezüglich einem nicht verändert: er ist noch immer ein Kenner der (Theater-)Literatur. Vom fast wissenschaftlich abhandelnden und zitierenden „Narren“ eines Nestroys und Shakespeares von damals, verneigt er sich an diesem Abend – wahrscheinlich zum letzten Mal – vor einem anderen „Clown“:

Vor den „ANSICHTEN EINES BADEWASCHLS“, Text bis Lied anspruchsvoll selbst geschrieben und komponiert, berührend traurig und doch selbstironisch humorvoll gespielt, musikalisch auf den Punkt gesungen und – bis auf die Zuspieler – mit Gitarre bestens selbstbegleitet.
Mit dem Résumé: Würde ein Helmut Qualtinger als „Herr Karl“ erst geboren, müsste man jenen nach HANNES HAWLICEK benennen, so treffend mimt er den lebensmüden Wiener Floridsdorfer, der in einer Zeitreise von den 1960ern bis heute doch seinen lebenswerten Sinn gefunden hat:

Da sind die drei Wirtshäuser in seinem Bezirk, wo er sich in einem jeden zum Stammtisch dazusetzen kann. Wenn er will. Da ihm die Volksschule ein Gefängnis war, zog er den „Aus-ge-bildungsmöglichkeiten“ die Gitarre vor, als Schutzschild, Blase, mit aller Luft, die er zum Atmen braucht. Wienerlied und Blues sind Ausdruckmittel seiner Befindlichkeit, wozu ihm sein Spezi Christoph Gold vor neun Jahren den Anstoß gegeben hat. Er hält sich für einen Dinosaurier, der nicht ausgestorben ist, obwohl er keine althergebrachten Klischees erfüllt. So wird er zum Spiegel der Gesellschaft, wo auch andere Narzissten zu genau wissen, woran sie glauben müssen. Als nichtgesellschaftsfähiger, desillusionierter Mensch glaubt der BADEWASCHL an seine Ziele, die sich aus den darin gefundenen Sackgassen ergeben: nämlich vor diesen zu fliehen: vor Arbeit, Liebe, Hoffnung, Sehnsucht … und dafür seine Berufung zu finden: die Anderen zu retten, schwimmend!

In dieser letzten Darbietung des BADEWASCHLS wird HANNES HAWLICEK noch einmal Neues einbauen, sodass seine Fans ruhig nochmals kommen können. Und allen anderen sei gesagt: Ab diesem Stück wird die Latte für den HAWLICEK hoch! Er ist schon am Schreiben!

__________________________________________________________________

ANSICHTEN EINES BADEWASCHLS – Musik-Satire

Text, Gesang, Gitarre: HANNES HAWLICEK

Sa 14.10.2023, 19h

Roter Salon der Oesterreichischen Interpretengesellschaft (OESTIG LSG),
Wipplingerstraße 20 EG, 1010 Wien

Eintritt: € 20,-

Reservierungen
via Online-Formular oder unter: rotersalon@oestig.at

 
© 2024 - Roter Salon23.06.2024 | https://www.rotersalon.at/de/Roter-Salon/Aktuelles_Veranstaltungen/bRes__1/iEvId__260.htm
Weitere Links
Logo Artware Multimedia GmbH