Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Newsletter Anmeldung
Roter Salon > Aktuelles & Veranstaltungen > DIE SOLISTEN DER CHORAKADEMIE WIENER STAATSOPER 2023/24

DIE SOLISTEN DER CHORAKADEMIE WIENER STAATSOPER 2023/24

Teil 2: 18 ARIEN & 1 DUETT

Datum: 11.11.2023
Beginn: 19:00
Ort: Roter Salon der OESTIG LSG

Solisten Chorakademie 2023/24 II Arien Duett_prgrm

Im Oktober 2023 legten sie mit ihrem neuen Jahrgang 2023/24 einen fulminanten Start hin: DIE SOLISTEN der CHORAKADEMIE DER WIENER STAATSOPER waren in Summe stärker als je zuvor, sodass selbst ein langer Abend wie im Flug verging. In Teil 2 nun werden 10 Sänger und Sängerinnen bei 18 Arien und 1 Duett trotzdem „nur“ eineinhalb Stunden singen.

Einige der Kandidaten kennen wir bereits vom letzten Jahr: den sympathischen, sängerisch mitteilsamen Tenor aus den USA SAMUEL ROBERTSON, den kraftvoll energischen Tenor aus Japan NARUMI HASHIOKA, den ambitionierten Bariton, Koreaner TAESEUP KIM, die drei bezaubernden Sopranistinnen: Thailänderin PIJARIN WIRIYASAKDAKUL (erkrankt), Japanerin AMANE MACHIDA und Israelin MIRIAM HAJIYEVA. Die ukrainische Sopranistin KATERINA DANKEVICH und die russische Sopranistin VIOLETTA VASILEVA machten im 1. Teil bezüglich ihrer künstlerischen Dimension Lust auf mehr. Ebenso ein Mann, um den sich wegen seiner unverwechselbaren Erscheinung und Stimme schon bald alle Theaterhäuser reißen werden: der stimmgewaltige Bass aus Ghana, MICHAEL MENSAH. Neu sind die serbische Mezzosopranistin SARA GLAWISCHNIG, sowie die russische Sopranistin DARIA STRULIA.

In diesem Teil werden wir sehen, inwiefern jemand solistisch zu Oper und Operette
passen könnte, ob jemand wandelbar ist oder vielleicht so sehr „Typ“, dass er oder sie aus jedem Genre sein oder ihr eigenes „Ding“ macht. – Insgesamt sind wir erstaunt über das besondere Potential dieser hervorragenden Sänger, die ja alle bereits im Chor der Wiener Staatsoper engagiert sind und dafür gegen viele andere Bewerber aus aller Welt bestehen mussten. Das Ziel ist, in solistischen Rollen weiterer Theater-Häuser engagiert zu werden…

Die Klavierbegleitung übernimmt die großartige SEUL RUGIADA LEE.


ZU DEN SOLISTEN

MICHAEL MENSAH, Bass aus Ghana, Meisterklassen bei den Voices oft the Nation, Südafrika, Autodidakt der Youtube Masterclass Videos, 2022 Festival-Sänger beim Berlin Opera Academy Opernfest, erhielt 2022 zwei Stipendien; Opernpartien: Simone in Gianni Schicchi, Konzerte von HAYDN, HÄNDEL, RAINER BARTESCH, KERN, mehrere einstudierte Rollen von MOZART.

KATERINA DANKEVICH, Sopran aus der Ukraine/Kiew, BA-Studium Gesang am Joseph-Haydn-Konservatorium Burgenland, sang bei Junge Schubertiade Wien, Oper Klosterneuburg.

VIOLETTA VASILEVA, Sopran aus Russland, geb. 1996, studiert an der MUK, zuvor in Russland, Opernrepertoire: aufgeführt: MARSCHNER, OFFENBACH, BRITTEN; einstudiert: VERDI; MOZART, RIMSKY-KORSAKOV, MASSENET, ROSSINI, NICOLAI, THOMAS. Wettbewerbe: diverse Preise in Russland, 2022 Finalistin in Italien, Sonderpreis in Frankreich, Preise in Österreich

MIRIAM HAJIYEVA, Sopran aus Israel, studierte zuerst in Jerusalem, wo sie auch zahlreiche Opernpartien im Meitar Opernstudio übernahm. Danach u.a. Masterstudium bei Prof. Margit Klaushofer an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien mit Auszeichnung, Debut 2020 als Gretel (E. Humperdinck, Hänsel und Gretel) und als Belinda (H.Purcell, Dido und Aeneas) im Schlosstheater Schönbrunn.

AMANE MACHIDA, Sopran aus Japan, studierte in den USA und seit 2022 an der MUK. Repertoire: Susanna, Adina, Zweite Dame, Youca/Chor. Diverse Young Artist Programme.

DARIA STRULIA, Sopran aus Murmansk/Russland, absolvierte die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, Repertoire: Bellini, sang in der Jungen Schubertiade Wien 2022, in Cosi fan tutte im Muth 2022, Hänsel und Gretel von Humperdinck bei den Wiener Festspielen 2023.

NARUMI HASHIOKA, Tenor aus Japan (geb. 1996), Studienabschluss an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Er ist Mozart- und Wagner-erfahren und sang das Tenor-Solo der „Schubert-Messe in G“.

SAMUEL ROBERTSON, Tenor aus North Carolina /USA, studierte in Birmingham/Alabama und Rochester/New York. Tamino und Eisenstein beim Lyric Opera Studio Weimar unter Damon Ploumis (Regie).

TAESEUP KIM, Bariton aus Südkorea (geb. 1988), absolvierte nach der Yonsei Universität, Oper, Lied und Oratorium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. 2022 gewann er den Special Prize beim internationalen Opernwettbewerb in Rumänien. Repertoire: Offenbach, Puccini, Mozart, Händel, Leoncavallo.

SARA GLAWISCHNIG, Mezzosopran aus Serbien, Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe; großes Standard-Repertoire: z.B. Mozarts Cherubino und die 2. Dame in Puccinis La Cieasca, sang bei den Salzburger Festspielen 2023, sowie in der Filmmusik von Hans Zimmer.

SEUL RUGIADA LEE, geboren in Montebelluna/Italien und studiert in Rom, Südkorea (Seoul) und Wien. Sie ist Konzertpianistin, Korrepetitorin und Pädagogin (zuletzt Dozentin an der Uni/Ecuador). Zahlreiche Bühnenauftritte in Europa, Asien und Südamerika.

 

Programm: 18 ARIEN & 1 DUETT

AMANE MACHIDA: Lakmé mit „Où va la jeune Hindoue” aus Lakmé von LÉO DELIBES

SARA GLAWISCHNIG: Charlotte mit „Va! Laisse couler mes larmes ” aus Werther von JULES MASSENET

MICHAEL MENSAH: Waräger mit “ O skaly groznye ” aus Sadko von NIKOLAJ RIMSKIJ-KORSAKOW

DARIA STRULIA: Frau Fluth mit “Nun eilt herbei, Witz, heitre… ” aus Die lustigen Weiber von OTTO NICOLAI

MICHAEL MENSAH: Banco mit “ Come dal ciel precipita ” aus Macbeth von GIUSEPPE VERDI

NARUMI HASHIOKA: Almaviva mit “ Cessa di più resistere“ aus Il Barbiere di Siviglia von GIOACHINO ROSSINI

KATERINA DANKEVICH: Paulina mit „Podrugi milie“ aus Pique Dame von PYOTR ILYCH TCHAIKOVSKY

TAESEUP KIM: Tonio mit „Si puo!“ aus I Pagliacci von RUGGERO LEONCAVALLO

MIRIAM HAJIYEVA: Margarethe mit “Ah, je ris de me voir” aus Faust von CHARLES GOUNOD

SAMUEL ROBERTSON: Nemorino mit „Una furtiva lagrima“ aus L’Elisir d’amore von GAETANO DONIZETTI

KATERINA DANKEVICH + VIOLETTA VASILEA: Paulina + Liza mit “ Uzh Vecher“ aus Pique Dame von PYOTR ILYCH TCHAIKOVSKY

TAESEUP KIM: Rigoletto mit „Cortigiani" aus Rigoletto von GIUSEPPE VERDI

DARIA STRULIA: Susanna mit “ Deh vieni, non tardar ” aus Le nozze di Figaro von MOZART

NARUMI HASHIOKA: Fenton mit „Dal labbro il Canto“ aus Falstaff von GIUSEPPE VERDI

AMANE MACHIDA: Tytania mit „Come, now a roundel ” aus A Midsummer Night’s Dream von BENJAMIM BRITTEN

SARA GLAWISCHNIG: Sesto mit „Svegliatevi nel core“ aus Giulio Cesare in Egitto von GEORG F. HÄNDEL

SAMUEL ROBERTSON: Belmonte mit „O wie ängstlich, o wie feurig“ aus Entführung aus dem Serail von W.A. MOZART

AMANE MACHIDA: O Lia San mit „Nur Immer Ping-Pong” aus Viktoria und ihr Husar von PAUL ABRAHAM

MIRIAM HAJIYEVA: Sylva Varescu mit “Heia, in den Bergen“ aus Die Csárdásfürstin von EMMERICH KÁLMÁN


________________________________________________________________

DIE SOLISTEN DER CHORAKADEMIE STAATSOPER 2023/24
– Teil 2:
18 ARIEN & 1 DUETT

Sopran: VIOLETTA VASILEVA, KATERINA DANKEVICH, AMANE MACHIDA, MIRIAM HAJIYEVA, DARIA STRULIA
Mezzosopran: SARA GLAWISCHNIG
Tenor: NARUMI HASHIOKA, SAMUEL ROBERTSON
Bariton: TAESEUP KIM
Bass: MICHAEL MENSAH
Klavier: SEUL RUGIADA LEE
Moderation: MARIO STELLER

Sa 11.11.2023, 19h

Roter Salon der Oesterreichischen Interpretengesellschaft (OESTIG LSG), Wipplingerstraße 20 EG, 1010 Wien

Eintritt: € 20,- Chorakademie-Mitglieder + Studenten: € 5,-

Einlass und Abendkassa (nur Barzahlung) ab 18h30
Beginn pünktlich um 19h
Bei OESTIG läuten

Reservierungen online oder unter: rotersalon@oestig.at

 

 
© 2024 - Roter Salon15.07.2024 | https://www.rotersalon.at/de/Roter-Salon/Aktuelles_Veranstaltungen/iEvId__264.htm
Weitere Links
Logo Artware Multimedia GmbH