Newsletter Anmeldung
Roter Salon > Aktuelles & Veranstaltungen > STARS VON MORGEN

STARS VON MORGEN

Die Pianistinnen Noa Leigh Kleisen & Lizaveta Bormotova

Datum: 31.05.2018
Beginn: 19:30
Ort: Roter Salon

Kleisen Bormotova

Kann jemand mit echterem Liebesgefühl komponieren, als ROBERT SCHUMANN (1818-1856) in seinen Fantasie-Stücken op.12, wovon insbesondere das Erste, „Des Abends“, unter Schumanns Angabe „sehr innig zu spielen“ gesegnet ist? Echt, weil es eben mit der wiederkehrenden schlichten Einleitungsphrase nicht kitschig ist, sondern einnehmend ehrlich, verträumt, sehnsuchtsvoll, so wie es nur ein 19-jähriger, junger Mann empfinden kann, der er zur Zeit der Entstehung war? Vielleicht war er hinsichtlich der Dame, der er die in der achtteiligen Folge auch leidenschaftlichen und humorvollen Stücke widmete, ja auch nur von der Muse geküsst; denn ein Jahr später sollte er schon in seine spätere Ehefrau Clara Wieck verliebt sein, der er seinen äußerst bewegt beginnenden und in Kontrasten mündenden Klavierzyklus Kreisleriana op. 16 widmen wollte, auf deren Vaters Widerstand hin er aber dann doch zu Chopin griff. Die ein weiteres Jahr (1839) vollendete, durchgehend kraftvolle Fantasie C-Dur op. 17 bekam dann gleich die Widmung Franz Liszts, des von ihm bewunderten Virtuosen.

– Mit Chopin und Liszt bildet Schumann schlüssigerweise das „Dreigestirn der romantischen Klaviermusik“. Aber nur der so literarisch wie musikalisch begabte Schumann war es, der seine Persönlichkeit in die beiden Figuren „Florestan“ und „Eusebius“ spaltete, der eine „männlich“ extrovertiert und stürmisch, der andere „weiblich“ wehmütig und in sich gekehrt, aus welchen Kontrasten Schumann seine Musik zimmerte und beides mitunter zugleich miteinander korrespondieren liess.

Vielleicht ist es ein Klischee, dass diese Romantik nun ausgerechnet zwei junge Frauen aus der Klasse Lilya Zilberstein (mdw) spielen: die 26-jährige Niederländerin NOA LEIGH KLEISEN und 27-jährige Russin LIZAVETA BORMOTOVA. Die attraktiven Damen erobern jedenfalls bereits beide als Solistinnen die internationalen Bühnen. Man kann sich hier also eine entsprechende Darbietung zwischen ausgereiftem, sensiblem Einfühlungsvermögen und mitreißendem Temperament vorstellen.


Programm:

STARS VON MORGEN – Kleisen & Bormotova

NOA LEIGH KLEISEN (Klavier)

Robert Schumann Kreisleriana op. 16

Pause

LIZAVETA BORMOTOVA (Klavier)

Robert Schumann Fantasiestücke op. 12
– Des Abends. – Aufschwung. – Warum?

Robert Schumann Fantasie op. 17 C-Dur
1.Durchaus fantastisch und leidenschaftlich vorzutragen, – 2. Mässig. Durchaus energisch. – 3. Langsam getragen. Durchwegs leise zu halten.


NOA LEIGH KLEISEN, geb. 1992 in den Niederlanden, Klavierunterricht ab neun Jahren, mit elf Young Talent Class am Amsterdamer Konservatorium. Bachelor an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, seit 2016 an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Klasse Lilya Zilberstein). Frühere Lehrer: Marjes Benoist, Jacques Rouvier, Dina Yoffe, Hubert Rutkowski. Teilnehmerin internationaler Festivals und Meisterkurse bei Matthias Kirschnereit, Markus Groh, Franco Scala und Dmitry Bashkirov. Auslandsaufenthalte in Frankreich und Kanada. Auftritte in großen Konzertsälen wie Concertgebouw Amsterdam und Laeiszhalle Hamburg. Orchesternkonzerte (Bachs d-Moll mit Dirigent Vasily Petrenko). Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe.

LIZAVETA BORMOTOVA, geb. 1991 in Grodno (Weißrussland), erster Klavierunterricht bei Vladimir Talanov. Studienabschluss am Gnessin Musik College in Moskau (Klasse Prof. M.Truschechkin). Studium am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium (Prof. Mikhail Voskressensky). Seit 2017 Universität für Musik und Darstellende Kunst (Prof. Liliya Zilberstein) in Wien. Preisträgerin mehrerer Klavierwettbewerbe: Erste Preise bei „Roma-2016“, Internationaler Musikwettbewerb 2017 in Sarajevo, Internationales Musikforum und Wettbewerb Klosterneuburg 2015 (Österreich), R. Schumann Klavierwettbewerb in Suwalki (Polen). 2015 Stipendium des renommierten Aspen Music Festivals and School in den USA und Stipendium des Fonds zur Unterstützung talentierter Jugend des Präsidenten der Republik Belarus. Als Solistin intensives Konzertleben in verschiedenen Ländern.



STARS VON MORGEN

Klavier: NOA LEIGH KLEISEN
Klavier: LIZAVETA BORMOTOVA
Moderation: MAXIM SELOUJANOV

31.5.2018, 19h30

Roter Salon der Oesterreichischen Interpretengesellschaft (OESTIG / LSG),
Wipplingerstraße 20 EG, 1010 Wien

Freie Spende

Reservierungen unter: rotersalon@oestig.at

 
© 2018 - Roter Salon12.12.2018 | https://www.rotersalon.at/de/Roter-Salon/Aktuelles_Veranstaltungen/iEvId__30.htm
Weitere Links
Logo Artware Multimedia GmbH

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK