Newsletter Anmeldung
Roter Salon > Aktuelles & Veranstaltungen > A Night of Songs

A Night of Songs

JUAN GARCÍA-HERREROS (Bass), WOLFGANG SCHMIDT (Klavier, Keyboard), BERTL MAYER (Mundharmonika) & SPECIAL GUESTS (Gesang)

Datum: 12.10.2018
Beginn: 19:30
Ort: Roter Salon der OESTIG LSG

A Night of Songs Garcia Herreros, Wolfgang Schmidt, Bertl Mayer

Wow! Bei dieser Besetzung braucht sich der Rote Salon der OESTIG LSG wahrlich nicht zu verstecken! Und sie repräsentiert ein Genre, das definitiv mehr ausgeweitet werden will: Da wäre einmal der in Wien lebende Bassgitarrist kolumbianischer Wurzeln JUAN GARCÍA-HERREROS (THE SNOW OWL), ein Weltstar seines Instruments (laut einschlägiger Bass-Fachmagazine „einer der Top 10 E-Bassisten der Welt“, gelistet unter den „82 einflussreichsten E-Bassisten in der Geschichte des Instrumentes“), der einzigartige Wiener Mundharmonika-Perfektionist BERTL MAYER, sowie der von Top-Bands umworbene Keyboarder und Pianist WOLFGANG SCHMIDT.

GARCÍA-HERREROS bildet sozusagen das Bindeglied des Instrumentaltrios: mit BERTL MAYER bestritt er heuer etwa ein vierköpfiges Tour-Konzert im Bereich Jazz, Latinjazz bis hin zu Folk- und Weltmusik, nachdem er mit ihm seine – mit Gold in den Bereichen „World Jazz“, „bestes Album“ und „beste Neuerscheinung 2016“  bei den Global-Music-Awards 2016 – ausgezeichnete CD „The Blue Road“ (eine Collage von indigenen musikalischen Traditionen von Bulgarien, Kolumbien bis zu den Wiener Philharmonikern und dem RSO mit einigen der größten Stimmen unserer Zeit) aufgenommen hatte. Mit WOLFGANG SCHMIDT spielte THE SNOW OWL unter anderem als Special Guest in dessen Soul-Funk-Band mit afrikanischer Seele Aminata &  the Astronauts mit der international aktiven Sängerin AMINATA SEYDI.

Im Roten Salon treffen nun GARCÍA-HERREROS, MAYER und SCHMIDT in „Eine Nacht der Lieder“ auf namhafte Gesangsgrößen wie die eben erwähnte AMINATA SEYDI, auf Singer-Songwriterin und Jazzsängerin PATRIZIA FERRARA – sie arbeitet sonst mit WOLFGANG SCHMIDT am Klavier und Ostinato-Schlagzeug-Legende Thomas Böröcz (CD) zusammen – und weiters auf die Meisterin des Pop und (brasilianischen) Jazz: JACQULINE PATRICIO DA LUZ.

Biografien

Obwohl oder vielleicht weil sich die drei Instrumentalisten in der Musik so punktgenau verstehen, wobei jeder individuell eine andere Spannbreite an Ausdrucksweisen mitbringt, blicken sie auf einen unterschiedlichen Werdegang zurück:
BERTL MAYER und WOLFGANG SCHMIDT stammen aus musikalischem Elternhaus: SCHMIDTs Vater beeinflußte den Sohn als ausübender Pianist, sodass auch dieser Klavier lernte. Sehr früh kam der 1960 Geborene in Kontakt mit Rock, Jazz, Blues und Soul bis zu Auftritten wie beim Jazz Festival Montreux, Jazz Fest Wien und bei den Afrika Tagen. Er spielt(e) neben AMINATA SEYDI mit Celia Mara, Bella Wagner und Oliver Werbach, Anzo Morawitz, Big John Whitfield, Kris Jefferson, Renee Benson, Betty Semper, Edi Mayr, Kathi Gabler, Patrizia Ferrara, Dolores Schmidinger, Peter Dukes, Harri Stojka und Valiente.
Der gefühlvolle Geschichtenerzähler mit den exakt phrasierten Melodiebögen MAYER (geboren 1958) im Bereich Jazz über brasilianische bis zur zeitgeössischen Musik – und da ist er bei seinem Instrument wahrscheinlich der Einzige – wurde von seinem Vater (Pianist und Arrangeur) geprägt und lernte nach dem Klavierunterreicht autodidaktisch Mundharmonika. Er wechselte vom Rock zum Jazz und arbeitete lange mit Karl Ratzer, Alegre Correa und Pianist Paul Urbanek. Er (be)spielte Konzerte und CDs mit dem Vienna Art Orchestra, Mark Murphy, Wolfgang Puschnig, Karl Hodina und vielen mehr. MAYER ist Namensgeber des Bertl Mayer Quartett, des Bertl Mayer/Flip Philipp Quartett, und Teil des Funk-Soul-Blues – The Dream Makers Jazz Quartett.

GARCÍA-HERREROS (geb. 1977) wuchs im Drogenkrieg gebeutelten Kolumbien auf und erlebte als Kind den magischen Effekt des Zaubers von Musik in den Gesichtern bedrückter Menschen; ausschlaggebend für seinen Berufswunsch. Nach der Flucht in die USA, erkannte eine Lehrerin das Talent des High School-Jungen, der übte, bis seine Finger bluteten. – Das zahlte sich aus: Dank seiner überragenden Virtuosität an der sechssaitigen Kontrabass Gitarre arbeitet(e) er heute mit Stars wie Elton John, Christina Aguilera und Al Jarreau und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Seit Frühling 2018 ist er mit der Symphonischen Produktion des Oscar Gewinners Hans Zimmer auf Tournee.

_________________________________________________________________________
  

A Night of Songs

Bass: JUAN GARCÍA-HERREROS (THE SNOW OWL)
Mundharmonika: BERTL MAYER
Klavier, Keyboard: WOLFGANG SCHMIDT
Gesang: SPECIAL GUESTS: AMINATA SEYDI, PATRIZIA FERRARA, JACQULINE PATRICIO DA LUZ

12.10.2018, 19h30

Roter  Salon der Oesterreichischen Interpretengesellschaft (OESTIG LSG), Wipplingerstraße 20 EG, 1010 Wien

Eintritt:
Vorverkauf: 18 € 
Abendkassa: 20 €, Studenten 15 €

Reservierungen (Abendkassa) unter: rotersalon@oestig.at

 
© 2018 - Roter Salon12.12.2018 | https://www.rotersalon.at/de/Roter-Salon/Aktuelles_Veranstaltungen/iEvId__37.htm
Weitere Links
Logo Artware Multimedia GmbH

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK