Newsletter Anmeldung
Roter Salon > Aktuelles & Veranstaltungen > STARS VON MORGEN

STARS VON MORGEN

Pianistin HEUIJAE KIM

Datum: 12.01.2019
Beginn: 19:30
Ort: Roter Salon der OESTIG LSG

Heuijae Kim2 Programmfoto

10. Folge der Serie „STARS VON MORGEN“ von Komponist MAXIM SELOUJANOV, der darin – mit Unterstützung der Kultur-Innere-Stadt – hoffnungsvolle Musiker-Persönlichkeiten mit neuen Interpretationstendenzen aufzeigen will.
Von den Piano-Studenten und  -Absolventen der russischen Star-Pianistin LILYA ZILBERSTEIN ist sie die Einzige, die im Rahmen der Serie zweimal im Roten Salon der OESTIG LSG auftritt: Koreanerin HEUIJAE KIM. Und sie war auch diejenige, die bisher am meisten überraschte. Denn sie hatte am wenigsten Solo-Auftritte von allen vorzuweisen, dennoch spielte sie mit einer souveränen Selbstverständlichkeit, totalen Verinnerlichung, extremen Versunkenheit, schlicht, mit einer reifen Professionalität, wie nur einige Wenige unter all diesen Hochbegabten.

Sie erfüllt das Programm mit den deutschsprachigen Klassikern:
BACH – seiner in eigener Komposition reflektierten italienischen Cembalomusik „Toccata BWV 914, e-Moll“, ein 1708 bis 1712 entstandenes, recht reifes Exemplar hinsichtlich des Stils: auf das Motiv und Doppelfugato folgt ein äußerst expressives Adagio, das zu den eindrucksvollsten Passagen in Bachs Frühwerk zählt.
HAYDN – der 1782 komponierten „Sonate Nr. 53, e-Moll, Hob.XVI, Nr. 34“ des Esterházy-Hofmusikers.
SCHUMANN – der 1839 finalisierten „Sonate Nr. 2 g-Moll, op. 22“ , worin er mit dem Formproblem der klassischen „Sonate“ zugunsten eines romantischen Pendants mit tänzerisch elegantem Scherzo und ungeheuer virtuosem Hauptsatz ringt.

Eine zusätzliche Stilerweiterung kommt durch zwei französische und einen russischen Komponisten im Übergang von der Romantik zur Moderne:
CHOPIN – Das 1837 entstandene „Scherzo Op.31 Nr.2“ des mit polnischen Motiven im klassisch-erweiterten Stil spielenden polnischen Franzosen, arbeitet mit einem kontrapunktartigen Motiv, wo auf eine wiederholt schnell gespielte, düstere Bass-Frage, eine erklärende Antwort in lyrischer Ausschweifung folgt.
DEBUSSY – von ihm stammt das dreiteilige „Estampes“ aus dem Jahr 1903: Der aus der Bildenden Kunst entlehnte Titel bezeichnet einen Stich, der auf verschiedenen Materialien ausgeführt werden kann. Zwischen den Stücken mit poetischen Titeln gibt es keine thematischen Bezüge, sie beziehen sich auf verschiedene Schauplätze: den fernen Osten, das südspanische Andalusien und Frankreich. Die Eindrücke holte sich Debussy von den Pariser Weltausstellungen mit den Worten: „Wenn man nicht das Geld hat, sich Reisen leisten zu können, muss man sie im Geist machen.“
SCRIABIN – Das 1914 vollendete „Poéme“ „Vers la flamme“ („Der Flamme entgegen“) durchlief das Konzept von einer (verworfenen) Sonate zu einem vollendeten, lautmalerischen, fast radikalen, „kleinen“ Stück: aus dichtem Nebel entfaltet sich förmlich das gleißende Licht!


HEUIJAE KIM, geb. in Südkorea, Klavierunterricht ab sieben Jahren, Studium an der Kyunghee University bei Julius-Jeongwon Kim. 2013 Beteiligung am Chosunilbo Debut Concert. Seit Herbst 2015 Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Lilya Zilberstein. Seit 2018 Solokonzerte in Wien.


___________________________________________________________________________


Programm:


STARS VON MORGEN – Pianistin Heuijae Kim

JOHANN SEBASTIAN BACH  „Toccata BWV 914, e-Moll“

JOSEPH HAYDN     Sonate Nr. 53, e-Moll, Hob.XVI, Nr. 34
                                     Presto, Adagio, Vivace molto

CLAUDE DEBUSSY „Estampes“:
                                    „Pagodes“, „La soirée dans Grenade“, „Jardins sous la pluie“


----------  Pause --------------

FRÉDÉRIC CHOPIN    „Scherzo Op.31 Nr.2“, b-Moll Op. 31                                 

ROBERT SCHUMANN „Sonate Nr. 2, g-Moll“; Op. 22
                                           - So rasch wie möglich, - Andantino. Getragen, - Scherzo.
                                            Sehr rasch markiert, - Rondo. Presto

ALEXANDER SCRIABIN „Vers la flamme“, Op. 72      


Kultur Innere Stadt Logo                                                             

____________________________________________________________________
  

STARS VON MORGEN

Klavier: HEUIJAE KIM

12.1.2019, 19h30

Roter  Salon der Oesterreichischen Interpretengesellschaft (OESTIG LSG), Wipplingerstraße 20 EG, 1010 Wien

Freie Spende

Reservierungen unter: rotersalon@oestig.at

 
© 2019 - Roter Salon22.05.2019 | https://www.rotersalon.at/de/Roter-Salon/Aktuelles_Veranstaltungen/iEvId__55.htm
Weitere Links
Logo Artware Multimedia GmbH

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK