Newsletter Anmeldung
Roter Salon > Aktuelles & Veranstaltungen > DALBERGIA TRIO

DALBERGIA TRIO

Bläserkammerkonzert zwischen Komposition und Improvisation mit Lesung

Datum: 16.03.2019
Beginn: 19:30
Ort: Roter Salon der OESTIG LSG

Dalbergia Trio Programmfoto

Das Holzbläser-Trio DALBERGIA spannt den Bogen von der Zwischenkriegszeit bis zur Gegenwart, jongliert zwischen komponierten und improvisierten Werken und ist alles andere als eintönig. Denn die drei Musiker, Flötist WOLFGANG GOLDS, Klarinettist BERNHARD PFAFFELMAIER und Fagottist ROBERT BRUNNLECHNER, variieren innerhalb ihrer Instrumentengruppen mit verschiedenen Typen. Und weil einer von ihnen (ROBERT BRUNNLECHNER) auch literarisch begabt ist, erzählt dessen Schreiber-Alter-Ego „VIKTOR VIERTHALER“ darüberhinaus Anekdoten aus dem Musikerleben. – Damit kann dieser Abend einfach nur mitreißend unterhaltsam werden! (© Foto: Ingeborg Zeh; Ausschnitt Plakat: OESTIG)



WOLFGANG GOLDS
, Flöte, Altflöte, Piccolo
Geboren in Graz. Studium an der Universität für Musik in Graz bei Wolfgang Straßnig, am Josef Haydn-Konservatorium Eisenstadt bei Franz Schmidl und an der Universität für Musik in Wien bei Furugh Karimi. Abschluss mit Lehrbefähigungsprüfung. Meisterkurse bei Hans Georg Schmeißer, Michael Kofler und bei Trevor Wye in Ashford/England. Neben einer regen Tätigkeit als Kammermusiker u.a. im Ensemble Pan d'Arpa ist er Mitglied im Symphonieorchester Burgenland und Substitut im Orchester des Stadttheaters Baden.

BERNHARD PFAFFELMAIER, Klarinetten
wurde 1974 in Mödling geboren. Von 1991 an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Prof. Peter Schmidl (Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker) und Assistent Gerald Pachinger (Soloklarinettist der Wiener Symphoniker). Mehrfacher 1. Preisträger beim Landes- und Bundeswettbewerb "Prima la Musica". Er wirkte bei zahlreichen Orchestern wie z.B. den Wiener Symphonikern, dem N.Ö. Tonkünstlerorchester, mit. Seit einigen Jahren ist B. Pfaffelmaier auch beschäftigt als Klarinettenlehrer in der Musikschule Markt Piesting und und als Klarinettist beim Schlossorchester Schönbrunn. Im Jahr 2004 gründete er mit Franz König das Wiener Klassik Ensemble. 

ROBERT BRUNNLECHNER, Fagott, Kontrafagott
Geboren in St. Pölten. Studium am Konservatorium der Stadt Wien bei Michael Werba. Meisterkurse bei Richard Galler und Klaus Thunemann. Seit 1995 pädagogische Tätigkeit an der Musikschule St. Pölten. Umfangreiches, mehrfach preisgekröntes Schaffen als Komponist im Bereich der symphonischen Orchester-, Kammer- und Blasmusik. Substitut im Orchester der Wiener Volksoper, der Wiener Staatsoper, im NÖ Tonkünstlerorchester und den Wiener Philharmonikern. Als Kammermusiker Mitglied im Ensemble des XX. Jahrhunderts und des Fagottquartetts Fagott It!. Seit 1996 Engagement als erster Fagottist im Orchester des Stadttheaters Baden.


Programm:

DALBERGIA TRIO – Bläserkammerkonzert zwischen Komposition und Improvisation mit Lesung

Robert Jamieson Crow (*1956)          Fantasy Of Three Parts (2007/2017)
                                                              Quasi senza misura - Con moto - Quasi senza misura - Finale

Werner Schulze (*1947)                      Transplantazioni - 3 Duos für Trio (1978)
                                                              Flauto-fagottico: certamen aequalum
                                                              Saxo-flautico: geringfügig lyrisch
                                                              Fagottico-saxico: Chanson terrible

Lesung Viktor Vierthaler:                 Wenn die Trommeln verstummen

Erwin Schulhoff (1894-1942)               Divertissement (1926)
                                                               Ouvertüre – Romanzero – Charleston – Florida – Rondino (Finale) 

PAUSE

Ignaz Joseph Pleyel  (1757-1831)       Trio op.47 C-Dur für Flöte, Klarinette und Fagott
                                                                Allegro - Romance Andante - Rondo Allegretto

Wolfgang Golds (*1968)                       Meditation Solo für Altflöte

Lesung Viktor Vierthaler:                   Der Bart der Aphrodite

Johann Simon Kreuzpointner (*1968)  Robert bezwingt das Kontrafagott

Robert Brunnlechner (*1970)                Wer ist Franz Sedlacek? op.50 (2018)
                                                                  Lied in der Dämmerung – Gespenster auf dem Baum - Nächtliche Heimkehr

Iinoek logo

__________________________________________________________________

DALBERGIA TRIO – 
Bläserkammerkonzert zwischen Komposition und Improvisation mit Lesung

Klarinette, Altsaxophon: BERNHARD PFAFFELMAIER
Fagott, Kontrafagott: ROBERT BRUNNLECHNER
Flöten: WOLFGANG GOLDS
Literatur: „VIKTOR VIERTHALER“

16.3.2018, 19h30

Roter  Salon der Oesterreichischen Interpretengesellschaft (OESTIG LSG), Wipplingerstraße 20 EG, 1010 Wien

Freie Spende

Reservierungen unter: rotersalon@oestig.at

 
© 2019 - Roter Salon19.03.2019 | https://www.rotersalon.at/de/Roter-Salon/Aktuelles_Veranstaltungen/iEvId__61.htm
Weitere Links
Logo Artware Multimedia GmbH

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK