Newsletter Anmeldung
Roter Salon > Aktuelles & Veranstaltungen > pantau-x

pantau-x

FunArt...Music+: KUNSEK, PLIEM, RENNERT, RODER, SOYKA

Datum: 11.05.2019
Beginn: 19:30
Ort: Roter Salon der OESTIG LSG

pantau_x_funart...music

Seit 2011 bespielt das Pantau-x-Quintett FunArt...Music+ mit großem Erfolg die Jazz- und Improvisationsszene. Die schönsten, wahrlich magischen Momente entstehen aus ihrem spontanen Musizieren heraus: durch Aktion, Reaktion und feinfühlige Interaktion von Klarinettist PETER KUNSEK, Tenorsaxofonist KLEMENS PLIEM, Pianist ULI RENNERT, Bassist JAN RODER und Schlagzeuger ULI SOYKA. Deshalb haben sie diese Form des konzentrierten, kreativen Muszierens zu ihrem Hauptact gemacht: es kommt verspielt, ideenreich und wunderbar leichtfüßig daher. Jazz-Standards und Eigenkompositionen geben dem Ganzen den stabilen Rahmen, damit die spontane Virtuosität noch besser zur Geltung kommt. Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist die große stilistische Bandbreite von FunArt...Music+. – Ein Konzert, das man nicht verpassen sollte!


Die Musiker

PETER KUNSEK ... ist Klarinettist, Komponist und lebt als freischaffender Musiker und Universitätsdozent in Graz/ Österreich.

KLEMENS PLIEM arbeitete mit Musikern wie Vasillic Nenad Balkan Band, Mark Murphy & Nine, Bernd Luef Jazztett Forum Graz, Jazz Big Band Graz, Michael Kahr Quartett, Hollotrio, Neugebauer Grönewald Nine Pice Band, Smart Metal Hornets.

ULI RENNERT ist Pianist, Komponist und Elektroniker und lebt seit den 80er-Jahren als freischaffender Musiker und Universitätsdozent in Graz. Nutzt Synthesizer und Live-Elektronik als expressives Instrumentarium, erforscht die Schnittstellen zwischen Komposition und Improvisation.

JAN RODER, geb. 1968 in Deutschland, studierte Musik in Hannover. Zuerst Rockmusiker, lebte in Brasilien. Ab 1995 in Berlin: Konzerte mit Musikern wie Ulrich Gumpert, Ernst-Ludwig Petrowsky, Manfred Schoof, Uschi Brüning, Joachim Kühn, Aki Takase, Gunter Hampel, Mircea Tiberian und Axel Dörner. Nachfolger von Joachim Dette bei Die Enttäuschung (neben eigenen Stücken gemeinsam mit Alexander von Schlippenbach das Gesamtwerk von Thelonious Monk im Repertoire). Mit Björn Lücker und Henrik Walsdorff bildet er die Gruppe The Most. Daneben wirkt er im Caciula Trio (mit Maurice de Martin und Ben Abarbanel-Wolf) und der Gruppe JR 3, dem Silke Eberhard Quartett und dem Zoran Terzic Trio mit und tritt als Duopartner von Maria Răducanu als auch mit Peter Brötzmann auf.

ULI SOYKA, sorgte im Roten Salon der OESTIG LSG zuletzt ob seiner großartigen Bühnenpräsenz beim anothertrio für Bewunderung; Label-Betreiber (Pan Tau-X Records) mit monatlicher Konzertreihe seit 2008, spielt in unzähligen Musik-Ensembles www.pantau-x-records.com/music  - wie: dreierlei, viererlei, Songs & Beauties, beaTLess, klangräumen, touching moments, SingSpiel, Art...tett, FunArt...Music, wwuj, Lila Lotus, Erstkontakt, Undetectet, Triomobile, WienerWunderAllerlei, u.v.a... Er unterrichtet Schlagzeug: Wiener Sängerknaben & Privatunterricht; Musikvermittlungsprojekte: Klangnetze, Punkitititi, Moment Musik

logos fun art music pan tau x logo

____________________________________________________________________________ 

 

FunArt...Music+ – Improvisationen, Jazz-Standards & Eigenkompositionen:
KUNSEK, PLIEM, RENNERT, RODER, SOYKA 

Klarinette, Bassklarinette, Komposition, Arrangement: PETER KUNSEK
Tenorsaxofon, Flöte: KLEMENS PLIEM
Klavier, Sounds: ULI RENNERT
Kontrabass, E-Bass: JAN RODER
Schlagzeug, Spielsachen: ULI SOYKA 

11.05.2019, 19h30

Roter Salon der Oesterreichischen Interpretengesellschaft (OESTIG LSG),
Wipplingerstraße 20 EG, 1010 Wien

Eintritt: 15 € / 12 € (Jugendliche, Studenten)

Reservierungen unter: rotersalon@oestig.at

 
© 2019 - Roter Salon18.09.2019 | https://www.rotersalon.at/de/Roter-Salon/Aktuelles_Veranstaltungen/iEvId__71.htm
Weitere Links
Logo Artware Multimedia GmbH

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.

OK